Flohmarkt 2016 beim Heiligenstädter Stadtfest

img_1093

Fast sieht der Barockgarten schon wieder aus wie vorher. Nur noch drei leere Zelte erinnern daran, dass es hier am Wochenende reichlichen Trubel und Geschäftigkeit gab. Der Ugandakreis freut sich über die zahlreiche Unterstützung und die Hilfe an den letzten Tagen beim Auf- und Abbau des Flohmarktes und beim Sortieren und Verkaufen des Trödel.
Ein besonderes Dankeschön geht an die Feuerwehren Heiligenstadt und Kalteneber, die unkompliziert und schnell ihre Zelte auf- und abgebaut und für den Flohmarkt zur Verfügung gestellt haben sowie Heiligenstadts Bürgermeister, Herrn Spielmann, der dem Ugandakreis wieder die Möglichkeit gegeben hat, den Barockgarten zu nutzen.
Ein herzliches Dankeschön auch an die Fa. Strathausen, die wie in jedem Jahr die Einlagerung des nichtverkauften Trödels übernimmt. Dank auch an die Firma Maschinenbau Dreiling für die Transporte und an die Fa. Container König, durch deren schnelle und reibungslose Unterstützung die notwendige Entsorgung von Pappen etc. gesichert war.
Der Ugandakreis bedankt sich zudem bei allen, die im Vorfeld Trödel gesammelt und zur Verfügung gestellt haben und bei allen fleißigen Käufern. Ein großes Dankeschön gilt auch allen Mitgliedern, Freunden und Unterstützern, die an den Tagen vor, während und nach dem Stadtfest mit zugepackt und viele Stunden aus- und eingepackt, sortiert und verkauft haben.
Auch der diesjährige Flohmarkt war wieder ein großer Erfolg. Mehr als 7.000 € wurden durch den Verkauf und Spenden erzielt. Es ist ein wunderbares Ergebnis. Das Geld wird dem Internat der Primary School in Lwamaggwa zu Gute kommen.
Die nächste Gruppe, die im Januar 2017 nach Uganda reist, wird dann schon sehen können, wofür das Geld im Einzelnen genutzt wurde.

 

aufbau