MOBILE AIDS HILFE

Das „Lwamaggwa Mobile Home Care Programme“ ist eine ambulante Versorgung von AIDS Patienten im ländlichen Raum.

Dieses seit 2005 bestehende Projekt ermöglicht den Mitarbeitern auch in weiter entfernt liegenden Dörfern an AIDS Erkrankte und deren Familien zu besuchen, Blutproben auf AIDS zu untersuchen und die Menschen im Umgang mit der sich weiterhin stark ausbreitenden Krankheit zu schulen.

Allein 2015 wurden durch die Mitarbeiter des Projektes 3650 Beratungen und 3527 HIV-Tests durchgeführt. Von diesen Tests waren 114 HIV positiv. 75 an AIDS Erkrankte konnten in ein medikamentöses Behandlungsprogramm aufgenommen werden.

Das Mobil Home Care Projekt, welches wir mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Uganda realisiert haben, kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, denn es hilft, die Erkrankten vor einer weiteren Verarmung zu bewahren und den vielen Kindern Zukunftsperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Mit der Förderung des BMZ konnten für das Projekt ein notwendiges Gebäude als Basis und Schulungsstätte errichtet und Fahrzeuge gekauft werden, damit die Mitarbeiter den bedürftigen Menschen auch vor Ort helfen können. Die Ausbildung und Einstellung von Mitarbeitern wurde auch von Missio Aachen unterstützt.

Der Unterhalt des Projektes wird durch das Villa Maria Hospital in Uganda und durch eine Kooperation mit der Eichsfelder Schraubenwerk GmbH, Heilbad Heiligenstadt, unterstützt. Dank dieser und zahlreicher weiterer Unterstützung konnte mit dem Mobile Home Care Projekt in den vergangenen 10 Jahren in Lwamaggwa vielen Menschen segensreich geholfen werden.

Hierbei freuen wir uns über jede Unterstützung.